Wahl ist mehr als Kreuze machen

      Wahl ist mehr als Kreuze machen

      Erst einmal einen Gl?ckwunsch an die "Gr?nen" f?r ihre
      positiven Wahlergebnisse.
      Doch letztendlich hat der falsche Block zugelegt. Denn
      die draengensten Probleme der Menschheit sind nicht
      durch eine "gruene" Welle in der Politik zu beseitigen.
      Kein Mensch hier sieht, das der us-amerikanische
      Bulldozer milit?risch/wirtschaftlich und ideologisch
      alle vertr?umten "Gruenen" rechts ?berholt.
      :nachdenken:
      Wenn am Abend noch das Feuer brennt hat der Schmied den Feierabend verpennt.
      Nun, der reaktionaere US-Block kriegt inzwischen vereinzelt sogar von den europaeischen Konservativen Zunder. Und der Kampf der Klimaschutzbewegung geht ohne Kampf gegen die Reichen u.v.a. die Ruestungsterroristen nicht.
      :reg:
      :wechsel:
      Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
      - Kurt Tucholsky -
      :nachdenken:
      Alles nur "Schattenboxen". Denn die "Gruenen" sind voll mit bei der
      Umgestaltung der Weltordnung im Sinne eines neuen us-amerikanischen
      Kolonialismus dabei. Denn nur so ist es erklaerbar wie ohne
      "gruene" Gegenwehr ein neuer "kalter Krieg" etabliert worden ist, die
      Zerstoerung der globalen Teilhabe an der Wertschoepfung voranschreitet,
      der Handelskrieg zu einer Vorstufe des "heissen Krieges" begonnen hat
      und eine verstaerkte Umleitung der dringend fuer den oekologischen Umbau
      der Wirtschaft benoetigten Mittel in die Ruestung beginnt. Nach einer militaerischen
      Auseinandersetzung zwischen den groesten Staaten dieser Welt wird es keinen
      mehr interessieren wie hoch der Meeresspiegel ansteigt. Dann sind weite Teile
      der Kontinente vom Krieg verwuestet. Es sei denn... das Kriegsgeschrei ist auch nur ein Fake,
      um vor etwas noch groesserem abzulenken.
      :kopfkratz:
      Eine der moeglichen Antworten:
      (zumindest fuer die westlichen Demokratien)
      Uebernahme der Regierungsverantwortung durch ein weltweit vernetztes Geflecht von Vertretern
      der groessten Einheiten im Staatsapparat, angeleitet von den Vertretern von Kapital/Wirtschaft/ Militaer/Religion (Lobbyismus).
      Oder wie es oft als Verschwoerungstheorie gehandelt wird:
      Der "Deep State" tritt aus dem Hintergrund und uebernimmt offiziell die Fuehrung.

      PS: Ein Kreuz machen zu duerfen bedeutet nicht, eine Wahl zu haben.
      (Und damit meine ich nicht die Erfahrungen aus der DDR!)

      Wen wir waehlen entscheidet in den seltensten Faellen ueber die Politik
      eines Staates. Hier am Beispiel der letzten US-Regierungen.

      kopp-report.de/snowden-so-beei…nten-wie-obama-und-trump/
      Wenn am Abend noch das Feuer brennt hat der Schmied den Feierabend verpennt.

      Post was edited 15 times, last by “COOLmann” ().

      Wer sich jenseits von offiziellen Zusammentreffen
      dieser "Lobbyistenseilschaften" (zB. Weltwirtschaftsforum)
      ein Bild davon machen moechte sollte als "Maeuschen"
      bei der unten verlinkten Veranstaltung teilnehmen. Denn
      alles was dort besprochen wird unterliegt der Geheimhaltung.

      Was ist " Die Bilderberger"
      planet-wissen.de/gesellschaft/…er_Verschwoerungstheorien

      Teilnehmer und Themen 2019:
      deutsch.rt.com/international/8…erg-konferenz-themen-und/
      Wenn am Abend noch das Feuer brennt hat der Schmied den Feierabend verpennt.
      Man weiss ja nicht, was die z.B. bei der Bilderberg-Konferenz ausmauscheln. Wobei ja auch sonst, und das ist eigentlich meine Hoffnung, das, was geplant wird, nicht immer umgesetzt werden kann, aufgrund aller moeglichen Unzulaenglichkeiten und Pannen.
      Uebernahme der Regierungsverantwortung durch ein weltweit vernetztes Geflecht von Vertretern der groessten Einheiten im Staatsapparat, angeleitet von den Vertretern von Kapital/Wirtschaft/ Militaer/Religion (Lobbyismus).

      :kratz: Das wuerde mich nicht unbedingt motivieren. Den Eliten gehoert m.E. kraeftig auf die Finger geklopft und sie nicht noch hofiert.

      Nach einer militaerischen Auseinandersetzung zwischen den groesten Staaten dieser Welt wird es keinen mehr interessieren wie hoch der Meeresspiegel ansteigt. Dann sind weite Teile der Kontinente vom Krieg verwuestet.

      Da hast Du natuerlich Recht.
      Wobei, solang das nicht nuklear ausartet, im letzten Moment doch noch die Vernunft siegt, wenn auch nur teilweise, wzB in Bosnien, wo ich selber die Folgen gesehen habe (siehe meine Reiseberichte).
      :reg:
      :wechsel:
      Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
      - Kurt Tucholsky -