Wie entsteht ein Buddelschiff ? Und die Schiffsbegrüßungsanlage

      Wie entsteht ein Buddelschiff ? Und die Schiffsbegrüßungsanlage

      Also,
      den Anfang kann sogar ich ;)

      Man leert eine Buddel. OK dann halt noch eine, als Reserve ...

      Aber dann wird's kompliziert :rolleyes:

      Man bastle ein Schiffsunterteil und praktiziere es in die leere Buddel,
      ggf. muss man es längs teilen und mit viel Fummelei in der Buddel wieder zusammen kleben.

      Aber dann kommt die Takelage dran, und da wird's richtig schwierig.
      Erstmal muss die gebastelt werden -ausserhalb der Buddel-
      danach muss man sie mit Bindfäden ö.ä. so zusammenklappen, dass sie, flachgelegt, in die Buddel passt,
      die Masten am Schiffsbogen locker anleimen
      und dann laaangsam und vooorsichtig hochziehen.

      Woher ich das weiss ?
      Ich war heut in Wedel im Buddelschiffmuseum Gucken
      da kann man sich das alles ganz genau anschauen -
      und zwischendrin hört man noch die Ansagen incl. Nationalhymne des Landes, dessen Schiff grad durchfährt;
      das Ganze ist nämlich unten drin in der Schiffsbegrüßungsanlage
      :reg:
      :wechsel:
      Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
      - Kurt Tucholsky -
      Ich hab das alles zwar mal gesehen, aber trotzdem wieder vergessen.

      Danke für die Infos und den Link :]
      :o_linie3:


      Jede Reise hat zwei Höhepunkte:
      den einen, wenn man hinausfährt,
      erlebnishungrig und voller Erwartung -
      und den anderen, wenn man heimkehrt, gesättigt von den Eindrücken
      und in Vorfreude auf das eigene Zuhause.

      (Heinrich Spoerl, Auszug aus "Die Hochzeitsreise)

      Schulauer Fährhaus - Willkomm - Höft

      Am Sonntag war es so weit, endlich, endlich konnten Grizzly & ich mal wieder gemeinsam raus und ich konnte sehen, das der Frühling schon mehr Einzug erhalten hat, als ich bis jetzt mit bekam.

      Unsere Unternehmungslust führte uns nach Wedel, genauer gesagt zum Schulauer Fährhaus und ganz konkret zum Willkomm - Höft.
      Willkomm - Höft ist die Schiffbegrüßungsanlage in :hamburg1:

      Hier :un: könnt Ihr einen kleinen Eindruck bekommen, aber leider, leider ist die Tonqualität sehr schlecht (war meine 1. Aufnahme mit einer kleinen Videokamera, außerdem war es sehr windig und dann musste ich auch noch aus dem :rollst: aufnehmen):

      [youtube]9OHwNemYmDE[/youtube]

      Seit 1952 werden hier täglich Schiffe begrüßt und verabschiedet, sogar auch in der jeweiligen Landessprache!

      Weitere Informationen: pinneberg.city-map.de/02010600/willkomm-hoeft-in-wedel

      Hier seht Ihr schon einmal von weiten das Schulauer Fährhaus:





      Keine Sorge, wir gehen auch noch ein bisschen dichter ran :biggrin:
      :o_linie3:


      Jede Reise hat zwei Höhepunkte:
      den einen, wenn man hinausfährt,
      erlebnishungrig und voller Erwartung -
      und den anderen, wenn man heimkehrt, gesättigt von den Eindrücken
      und in Vorfreude auf das eigene Zuhause.

      (Heinrich Spoerl, Auszug aus "Die Hochzeitsreise)
      So, viel dichter geht nicht:


      Das ist ein Containerfrachter von Hamburg Süd, der grad begrüßt worden ist - siehe Video :ob:


      Die "kleinen" Personenfähren der HADAG werden nicht begrüßt.


      Aber ich begrüße Euch:
      :schriftgutenmorgenneu8:


      So, und jetzt muss ich los.
      :winkewinke: LGrizzly.
      :reg:
      :wechsel:
      Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
      - Kurt Tucholsky -
      Original von Grizzly
      So, viel dichter geht nicht:


      Ne, dichter gehts wirklich nicht :icon_thumbsup:
      Original von Lefteri
      Die "kleinen" Personenfähren der HADAG werden nicht begrüßt.


      Hier :un: seht Ihr ihn aus einer anderen Perspektive - den König der Löwen :D



      Und schon rauscht er auch wieder ab:



      Übrigens sieht die Anlage selbst ziemlich unspektakulär aus, man möchte fast sagen langweilig wenn kein :schiff: zu sehen ist - doch der Ausblick über den Elbverlauf in beide Richtungen tröstet schon darüber hinweg.



      Interessant ist es halt besonders, wenn große :schiff: :schiff: ankommen oder wegfahren.
      Hier wird nun gleich ein großes Containerschiff verabschiedet:



      Es muss jedoch noch dichter kommen:



      Und los gehts: [youtube]N_atLoe2h84[/youtube]

      Die Perspektive ist z.T. sehr ungünstig, ich hatte da im :rollst: keine so guten Chancen und auf das Gelaber der Leute auch keinen Einfluss - wobei das natürlich nichts mit dem :rollst: zu tun hat.
      :o_linie3:


      Jede Reise hat zwei Höhepunkte:
      den einen, wenn man hinausfährt,
      erlebnishungrig und voller Erwartung -
      und den anderen, wenn man heimkehrt, gesättigt von den Eindrücken
      und in Vorfreude auf das eigene Zuhause.

      (Heinrich Spoerl, Auszug aus "Die Hochzeitsreise)
      So, jetzt bin ich mal ganz frech und klau den Clip, den Grizzly gemacht hat - dann könnt Ihr es auch aus einer etwas anderen Perspektive sehen:

      [youtube]_YHDCwC4gVY[/youtube]

      Der Blick nach unten (kurz sah man es auf meinem Clip) kann einen allerdings aus seinen Träumereien reißen:



      Aber davon lasse ich mich nicht beirren, lasse meinen Blick wieder in die Ferne schweifen:



      Das glitzern auf dem Wasser lässt dieses doch gleich viel einladender aussehen :floet1:

      Aber mal Spass bei Seite, das Wasser sieht zwar wirklich sehr schiettig aus, tatsächlich ist es aber so, das die Elbe (natürlich nur an bestimmten Stellen) wieder zum baden freigegeben ist.
      Inzwischen ist sie nämlich wieder sauber genug!

      Und lauscht doch auch einmal :zwinker:

      [youtube]xPWP2fGAgUo[/youtube]

      Doch konzentrieren wir uns auch mal auf das was man an Land sieht, wenn man beim Schulauer Fährhaus die Elbe entlang wandert.
      Dies hier :un: hat z.B. gleich mein Interesse geweckt:



      Der blaue Streifen unten auf dem Foto hat auch eine Bedeutung.
      Welche?
      Nun, mit der Erklärung müsst Ihr Euch etwas gedulden :biggrin:
      :o_linie3:


      Jede Reise hat zwei Höhepunkte:
      den einen, wenn man hinausfährt,
      erlebnishungrig und voller Erwartung -
      und den anderen, wenn man heimkehrt, gesättigt von den Eindrücken
      und in Vorfreude auf das eigene Zuhause.

      (Heinrich Spoerl, Auszug aus "Die Hochzeitsreise)
      Original von Schnuppi





      Hat zwar überhaupt nix damit zu tun, aber ...
      irgendwie erinnert mich das an ein Marmeladenbrot :Nachdenken: :D

      Du wolltest wohl aber eher darauf hinaus ... ?

      Original von Schnuppi
      Doch konzentrieren wir uns auch mal auf das was man an Land sieht, wenn man beim Schulauer Fährhaus die Elbe entlang wandert.
      Dies hier :un: hat z.B. gleich mein Interesse geweckt:


      Der blaue Streifen unten auf dem Foto hat auch eine Bedeutung.
      Welche?
      Nun, mit der Erklärung müsst Ihr Euch etwas gedulden :biggrin:


      Der blaue Streifen ist der Ansatz einer kunstvoll bemalten Mauer, an der man entlang gehen kann,
      doch Schnuppi wollte erst einmal die Forsythien oder wie die heißen, knipsen:


      Hat sie gar nicht mit bekommen das sie mein Fotomodell wurde :D

      Ich fand den Ausblick auch ganz schön und so nahm ich die Botanik auch auf :smilie_sonst_062:


      Hier ein kurzer Teileindruck des Weges:


      Und bei diesem Gemäldeabschnitt musste ich an den Eyjafjalla-Vulkan denken:


      Es gab noch viele andere schöne Motive, nur waren da zu viele Menschen im Weg. :muede_traurig:
      :reg:
      :wechsel:
      Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
      - Kurt Tucholsky -
      Ja, es ist dort wirklich schön und man immer was zu schauen und kann auch prima träumen - wenn nicht zu viele Dummschwätzer bei einem stehen oder neben einem sitzen.

      Ein kleines Stück weg von der Begrüßungsanlage, hat man dann diesen Blick auf die Elbe :un: - Ihr seht, es ist durchaus Strand vorhanden:







      Lefteri hingegen beobachtete ein Containerschiff - ein leeres!
      Das bekommt man selten zu Gesicht und ist schon interessant:



      Wenn Ihr jetzt die Lautsprecher anmacht und ganz leis seid, hört Ihr im Hintergrund noch, wie auch dieses Schiff verabschiedet wird:

      [youtube]DO0vPzkeOPQ[/youtube]


      Und endlich können wir es uns auf der Terasse einer lieben Freundin gemütlich machen und aus der Ferne weiter beobachten :smfreude:



      So ist der Tag auf wunderschöne Weise ausgeklungen.
      :o_linie3:


      Jede Reise hat zwei Höhepunkte:
      den einen, wenn man hinausfährt,
      erlebnishungrig und voller Erwartung -
      und den anderen, wenn man heimkehrt, gesättigt von den Eindrücken
      und in Vorfreude auf das eigene Zuhause.

      (Heinrich Spoerl, Auszug aus "Die Hochzeitsreise)
      Erläuterung von Schnuppi: Diese Bilder habe ich im Auftrag von Goldpixler eingestellt, da er selbst noch nicht so kann wie er möchte.

      Na, dann will auch ich mal etwas zu dieser kleinen, aber schönen, Schiffsbegrüßungsanlage beitragen:



      Die zahlreichen Seegelboote werden zwar weder begrüßt noch verabschiedet doch es ist halt schön sie zu beobachten:





      Auch diese kleinen Boote spielen für das Schulauer Fährhaus keine Rolle, aber sie gehören auch zum Gesamtbild.
      Bei dem folgenden sieht man auch prompt die :hamburgflagge:flagge!



      Und natürlich gehören auch der Yachthafen sowie die Ruderclubs dazu, wenn auch nur indirekt.





      Die großen Brummer haben Lefteri und Schnuppi zwar schon gezeigt doch meine sollen nicht fehlen :zwinker2:



      Das folgende Foto finde ich besonders interessant, jedenfalls haben meine Familie und ich es sehr genau angeschaut:



      Zum letzten Bild (Sturmflutanzeiger):
      Wo steht denn der ?
      Obwohl ich schon oft an der Schiffsbegrüßungsanlage war, hab ich diesen Flutwasserstandsanzeiger noch nie gesehen :kratz:
      :reg:
      :wechsel:
      Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
      - Kurt Tucholsky -
      Ich auch nicht und mich würde das auch sehr interessieren.

      Wart Ihr da zu Fuß unterwegs oder hast Du es vom Boot aus fotografiert?
      :o_linie3:


      Jede Reise hat zwei Höhepunkte:
      den einen, wenn man hinausfährt,
      erlebnishungrig und voller Erwartung -
      und den anderen, wenn man heimkehrt, gesättigt von den Eindrücken
      und in Vorfreude auf das eigene Zuhause.

      (Heinrich Spoerl, Auszug aus "Die Hochzeitsreise)
      Interessant sind auch noch Dinge an Land die eigentlich zu Schiffen gehören:







      Nun aber zurück aufs Wasser mit dem Blick - nein, klein Moment ich muss erst noch am Flieder schnuppern:



      Und die Pöte schwimmen tatsächlich:





      Der Kleine auch (mit dem sind, glaube ich, Lefteri & Schnuppi gefahren):



      So, wird Zeit für :lotsocoffee: und damit Zeit für Euch alles auf Euch wirken zu lassen:



      Vielleicht treibt es Euch auch einmal in diese Gegend.
      Wäre sicher schön.


      Original von Grizzly
      Zum letzten Bild (Sturmflutanzeiger):
      Wo steht denn der ?
      Obwohl ich schon oft an der Schiffsbegrüßungsanlage war, hab ich diesen Flutwasserstandsanzeiger noch nie gesehen :kratz:


      Hatte mich der Anfrage angeschlossen, aber das hast Du evtl. übersehen.

      Ansonsten: Sehr gelungene Aufnahme aus dieser Elbegegend :daumenhochklein:

      P.S. Bei dem gelben Schiff bin ich nicht ganz sicher, aber es könnte durchaus "unser" sein.
      :o_linie3:


      Jede Reise hat zwei Höhepunkte:
      den einen, wenn man hinausfährt,
      erlebnishungrig und voller Erwartung -
      und den anderen, wenn man heimkehrt, gesättigt von den Eindrücken
      und in Vorfreude auf das eigene Zuhause.

      (Heinrich Spoerl, Auszug aus "Die Hochzeitsreise)
      Wissen will, wissen will und deshalb :nachobenschieb:
      :o_linie3:


      Jede Reise hat zwei Höhepunkte:
      den einen, wenn man hinausfährt,
      erlebnishungrig und voller Erwartung -
      und den anderen, wenn man heimkehrt, gesättigt von den Eindrücken
      und in Vorfreude auf das eigene Zuhause.

      (Heinrich Spoerl, Auszug aus "Die Hochzeitsreise)
      Original von Schnuppi
      Ich auch nicht und mich würde das auch sehr interessieren.

      Wart Ihr da zu Fuß unterwegs oder hast Du es vom Boot aus fotografiert?



      Dieser Mast Steht gegenüber von Schulau hinter dem Deich.
      Wir sind an diesem Tag entweder vor Schulau oder nach dem wir wieder rüber gekommen waren noch auf dem Deich entlang gelaufen da habe ich das gesehen.

      Ich weis allerdings nicht wie der Ort heist, Ist im Alten Land.

      grüsse
      Günter


      Original von Schnuppi
      Original von Lefteri
      Zum letzten Bild (Sturmflutanzeiger):
      Wo steht denn der ?
      Obwohl ich schon oft an der Schiffsbegrüßungsanlage war, hab ich diesen Flutwasserstandsanzeiger noch nie gesehen :kratz:


      Hatte mich der Anfrage angeschlossen, aber das hast Du evtl. übersehen.

      Ansonsten: Sehr gelungene Aufnahme aus dieser Elbegegend :daumenhochklein:

      P.S. Bei dem gelben Schiff bin ich nicht ganz sicher, aber es könnte durchaus "unser" sein.


      Ich weis nicht was euer oder mit "unser" gemeint ist das gelbe Schipp ist das Böttchen mit dem wir eigenlich von Hamburg nach Stadte fahren wolten nur durch ne Blöde umleitung vor der Fähre gegen über von Blanke Nase haben wir die Fähre nicht bekommen und konnten da nicht mit Schippern. Sind weiter gefahren bis zur Fähre (im alten Land) wos dan rüber ging nach Schulau. Mit dem Auto waren früher dort wie das Löwen Schipp.

      Grüsse
      Günter
      Mitten in der Nacht ohne schlaf in denn Augen.


      Kürzlich hab ich eine schlechte Nachricht über das Buddelschiffmuseum gehört, eben nachgegoogelt,
      und sie stimmt leider:
      Das Schulauer Fährhaus wechselt zum 1.1.2012 den Besitzer und wird bis April 2012 komplett umgestaltet. Wegen der vielen neuen Bauauflagen kann das Museum nicht weitergeführt werden und ist ab sofort leider für immer geschlossen.

      Bis zum 1.4. wird das Fährhaus umgebaut, vermutlich ist es so lange geschlossen.

      Auf meine Anfrage teilte mir der neue Geschäftsführer mit:
      die alten Betreiber haben das Museum im Oktober für immer geschlossen und die Ausstellungsstücke verkauft.
      :reg:
      :wechsel:
      Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
      - Kurt Tucholsky -
      Die Wedeler Schiffbegrüßungsanlage (Danke lieber COOLmann für die erinnerung) ist übrigens nicht die ein zige in Deutschland wenn auch die größte. Es gibt noch eine in Rendsburg am Nord-Ostsee-Kanal.



      Mehr zu Rendsburg HIER - die Schwebefähre und zeitgleich der Kanaltunnel sind derzeit gesperrt, also nach Möglichkeit nicht mit dem Auto hin fahren. Und an der Rendsburger Kanalbrücke über die A7 wird auch gebaut :kratz:
      :reg:
      :wechsel:
      Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
      - Kurt Tucholsky -