Weitblickerforum
 
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur StartseiteSuper-Kniffel Impressum

Weitblickerforum » Vagabundentreff » Villa Kunterbunt » Weltgeschehen » Flüchtlingsbetreuung/Containertagebuch » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (20): « erste ... « vorherige 18 19 [20] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Flüchtlingsbetreuung/Containertagebuch
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
COOLmann COOLmann ist männlich

Alter: 57
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-64.jpg


Dabei seit: 03.12.2014
Beiträge: 1.683
Herkunft: Thüringen
Interessen: Streifzüge durch dass www über alles Aktuelle, Gaming, Technik
Beruf: Maschinenbauingenieu r mit Tätigkeit als Metallbauer
Sternzeichen: Jungfrau
Benutzt Du ein Grafikprogramm?: paint.net oder noch einfachere
Thüringen

Themenstarter Thema begonnen von COOLmann
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hoffentlich bist Du jetzt nicht enttäuscht.
Bei solchen Dingen sage ich mir immer:
"Wer weiß wozu diese Entscheidung einmal gut ist?"

__________________
Wenn am Abend noch das Feuer brennt hat der Schmied den Feierabend verpennt.
02.07.2018 17:31 COOLmann ist offline E-Mail an COOLmann senden Beiträge von COOLmann suchen Nehmen Sie COOLmann in Ihre Freundesliste auf
COOLmann COOLmann ist männlich

Alter: 57
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-64.jpg


Dabei seit: 03.12.2014
Beiträge: 1.683
Herkunft: Thüringen
Interessen: Streifzüge durch dass www über alles Aktuelle, Gaming, Technik
Beruf: Maschinenbauingenieu r mit Tätigkeit als Metallbauer
Sternzeichen: Jungfrau
Benutzt Du ein Grafikprogramm?: paint.net oder noch einfachere
Thüringen

Themenstarter Thema begonnen von COOLmann
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es macht mich sprachlos, wie die EU-Staaten ihr Ringen
um einen gemeinsamen Handlungsplan für Migration-
und Asyl auf dem Rücken der Flüchtlinge austragen. muede

__________________
Wenn am Abend noch das Feuer brennt hat der Schmied den Feierabend verpennt.
03.07.2018 07:32 COOLmann ist offline E-Mail an COOLmann senden Beiträge von COOLmann suchen Nehmen Sie COOLmann in Ihre Freundesliste auf
Grizzly Grizzly ist männlich

Alter: 68
Admin


images/avatars/avatar-55.gif


Dabei seit: 27.05.2008
Beiträge: 10.789
Herkunft: Schleswig-Holstein
Interessen: Reisen, Blödeln, Politik, Lesen u.a.m.
Sternzeichen: Stier
Schleswig-Holstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Damit machen sie Terrorgruppen wie IS oder Boko Haram stark. Es ist die Wut über die Arroganz der Industriestaaten bzw. deren Elite, die derartigen Gruppen Kämpfer zutreibt - Propaganda zB durch religiöse Gruppen ist sekundär und liefert den Betreffenden nur ein Erklärmodell, dass ihr Handeln richtig ist, entscheidend ist die Wut, und dagegen könnte man etwas machen, indem man sie durch menschlicheres Handeln erst gar nicht hochkochen lässt.
Leider erwischt es bei den Terrorüberfällen in aller Regel nicht die Richtigen, sondern die Falschen.

__________________
gastregistrieren
smilie_flags_kl
Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
- Kurt Tucholsky -

04.07.2018 11:42 Grizzly ist offline E-Mail an Grizzly senden Homepage von Grizzly Beiträge von Grizzly suchen Nehmen Sie Grizzly in Ihre Freundesliste auf
COOLmann COOLmann ist männlich

Alter: 57
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-64.jpg


Dabei seit: 03.12.2014
Beiträge: 1.683
Herkunft: Thüringen
Interessen: Streifzüge durch dass www über alles Aktuelle, Gaming, Technik
Beruf: Maschinenbauingenieu r mit Tätigkeit als Metallbauer
Sternzeichen: Jungfrau
Benutzt Du ein Grafikprogramm?: paint.net oder noch einfachere
Thüringen

Themenstarter Thema begonnen von COOLmann
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein Einzelschicksal als Beispiel für einen Teil des
Migrationsproblems. Zwischen die Fronten von
brutalen Schleusern, klammen Einwanderungs-
staaten am EU-Rand, unsolidarischen EU Zentralstaaten
und einem Rechtsstaat, der sogar die Gesetze beugt um
die Fremden loszuwerden, geraten.
Trotzdem bleibt nur die realistische Einschätzung: Kein
Land der Welt kann den Tsunami der Wirtschaftsflüchtlinge
absorbieren. Und über so einen berichten die Autoren.

Quelle:
http://www.spiegel.de/panorama/gesellsch...-a-1214478.html

Zitat:
"Ich habe mein Leben riskiert, um nach Italien zu kommen und meiner Frau und meinen zwei Töchtern zu helfen."


__________________
Wenn am Abend noch das Feuer brennt hat der Schmied den Feierabend verpennt.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von COOLmann: 08.07.2018 11:02.

08.07.2018 10:58 COOLmann ist offline E-Mail an COOLmann senden Beiträge von COOLmann suchen Nehmen Sie COOLmann in Ihre Freundesliste auf
Grizzly Grizzly ist männlich

Alter: 68
Admin


images/avatars/avatar-55.gif


Dabei seit: 27.05.2008
Beiträge: 10.789
Herkunft: Schleswig-Holstein
Interessen: Reisen, Blödeln, Politik, Lesen u.a.m.
Sternzeichen: Stier
Schleswig-Holstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Als Tsunami würde ich das nicht bezeichnen. Vor allem: Die Reichen haben die Pflicht, in den Herkunftsländern der Geflüchteten Verhältnisse zu schaffen, die die Bewohner/innen nicht mehr oder nicht mehr in nennenswertem Umfang zu Flucht zwingen. So, und ausschliesslich so, kann das Fluchtproblem bearbeitet werden. Wer abschottet oder deportiert ist ein Verbrecher. So wie IM Seehofer.
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges...ag-fluechtlinge
http://www.bento.de/today/horst-seehofer...treten-2607137/


__________________
gastregistrieren
smilie_flags_kl
Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
- Kurt Tucholsky -

12.07.2018 09:41 Grizzly ist offline E-Mail an Grizzly senden Homepage von Grizzly Beiträge von Grizzly suchen Nehmen Sie Grizzly in Ihre Freundesliste auf
COOLmann COOLmann ist männlich

Alter: 57
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-64.jpg


Dabei seit: 03.12.2014
Beiträge: 1.683
Herkunft: Thüringen
Interessen: Streifzüge durch dass www über alles Aktuelle, Gaming, Technik
Beruf: Maschinenbauingenieu r mit Tätigkeit als Metallbauer
Sternzeichen: Jungfrau
Benutzt Du ein Grafikprogramm?: paint.net oder noch einfachere
Thüringen

Themenstarter Thema begonnen von COOLmann
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zu spät....
Dafür hätte die progressive westliche Welt schon eher
ihre Stimme (und ihren fetten Hintern) heben müssen.
Nun ist der Punkt überschritten, ab dem die "Schurken-Supermacht"
USA den Takt vorgibt. Und wir (das Volk) hat und wird sich durch die
Untätigkeit unserer Regierung als willenloses Kanonenfutter
für diesen Weg mißbrauchen lassen. Die Angst vor links-sozialen
Tendenzen und die Mähr vorm "Erzfeind" Rußland ist einfach so
stark, daß sie die Hirne schmelzen läßt.

PS: Jetzt nicht wundern. Die Einschätzung "Schurken-Supermacht"
kommt von us-amerikanischen Politikwissenschaftlern der konser-
vativen Ecke selbst.

https://www.t-online.de/nachrichten/ausl...upermacht-.html

__________________
Wenn am Abend noch das Feuer brennt hat der Schmied den Feierabend verpennt.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von COOLmann: 13.07.2018 08:25.

13.07.2018 08:25 COOLmann ist offline E-Mail an COOLmann senden Beiträge von COOLmann suchen Nehmen Sie COOLmann in Ihre Freundesliste auf
Grizzly Grizzly ist männlich

Alter: 68
Admin


images/avatars/avatar-55.gif


Dabei seit: 27.05.2008
Beiträge: 10.789
Herkunft: Schleswig-Holstein
Interessen: Reisen, Blödeln, Politik, Lesen u.a.m.
Sternzeichen: Stier
Schleswig-Holstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Horst/Mecklenburg, 3.8.2018
Die ärztliche Versorgung dort war noch nie berauschend, aber jetzt finden nur noch sporadisch Sprechstunden des Medizinischen Dienstes dort statt. Der letzte Arzt, der da regelmäßig Dienst zu tun versuchte, kam selber ins Krankenhaus, und zeitgleich wurden Fehlbestände
im Medikamentenschrank festgestellt. Das ist kein böses von linken Flüchtlingsfreunden in die Welt gesetztes Gerücht, sondern das stand in der örtlichen Presse:
https://www.svz.de/regionales/mecklenbur...id19294851.html

Eigentlich hat Hamburg "seinen" Geflüchteten ja freie Arztwahl eingeräumt (Bremen, Schleswig-Holstein und Niedersachsen auch), so dass die auf "Hamburger Ticket" in Horst Untergebrachten eigentlich Versicherungskarten der AOK Bremen (die das bundesweit erledigt) bekommen müssten. Bisher haben wir dort noch keine gesehen, die Arztversorgung gleicht einem Lotteriespiel, und wir lesen immer wieder Krankenhausbriefe auch von Schwerkranken, wo Kontrolltermine eingefordert sind, die schon wieder in der Vergangenheit liegen. In so einem Fall schreibe ich ein Attest, dass dem Arzt (so mal anwesend) oder der Sozialarbeiterin vorgelegt werden soll, in der Hoffnung, dass dann etwas passiert.

Wen es als Diabetiker nach Horst verschlägt, der hat Pech. Diabeteskost "is nich", der muss gucken wie er mit der kartoffel- und nudellastigen Normalkost zurecht kommt. Im Krankenhaus werden die Betroffenen auf Insulin eingestellt, bekommen ein Zuckermessgerät und Teststreifen und werden nach Horst entlassen, sobald sie mit Gerät und Spritzplan leidlich zurecht kommen. In Horst, da Diät nicht möglich und alle das gleiche Essen bekommen, bringt das Insulin nicht mehr viel, und die Blutzuckerwerte sind entsprechend katastrophal. Und das liegt nicht an der Messtechnik oder am Blutzuckergerät, die von mir gemessenen Werte sind auch nicht besser.
Abhilfe könnte nur durch Unterbringung der betroffenen Familien in einer eigenen Wohnung schaffen, mit der Möglichkeit, die Ernährung selber zu organisieren.

Hamburg-Wandsbek, ein paar Tage später
Die Kinder sind übersät mit Insektenbissen, es juckt sie gottserbärmlich. Die Übeltäter sind bereits ausgemacht, es sind Bettwanzen, der Vater hat sowohl welche in einer Tupperdose mitgebracht, die rühren sich nicht mehr, aber die er per Handyvideo auf seiner Bettdecke erwischt hat, sind umso lebendiger. Das Problem besteht bereits seit einem halben Jahr, der Kammerjäger war schon dreimal da, gestern wieder. Unmittelbar danach bekam die Familie Verwandtenbesuch, heute hat es deren vierjährigen Buben voll erwischt. Kleider und Bettwäsche sind komplett gewechselt, womöglich ist die Matratze dran schult, die aus eineer stilgelegten Erstaufnahmeunterkunft stammt und nicht ausgewechselt wurde.

Das Asylverfahren hat die Familie erfolgreich durch, sie leben in einem Container, einer sogenannten Folgeunterkunft. Das Team des Integrationskurses fordert die Unterkunftsleitung auf, die Familie woanders unterzubringen, bis die Zimmer komplett saniert sind. Der zuständige Verwaltungsmensch erklärt daraufhin, die Familie sei über drei Jahre hier und habe gar keinen Anspruch mehr auf eine Folgeunterkunft, sie solle sich eine Wohnung suchen.
Jetzt find mal in Hamburg eine Wohnung. Der Flurfunk verrät uns, dass der eben erwähnte Sesselfurzer seit zwei Jahren selber auf Wohnungssuche ist. Beamten und Realität ...

__________________
gastregistrieren
smilie_flags_kl
Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
- Kurt Tucholsky -

01.09.2018 12:03 Grizzly ist offline E-Mail an Grizzly senden Homepage von Grizzly Beiträge von Grizzly suchen Nehmen Sie Grizzly in Ihre Freundesliste auf
Grizzly Grizzly ist männlich

Alter: 68
Admin


images/avatars/avatar-55.gif


Dabei seit: 27.05.2008
Beiträge: 10.789
Herkunft: Schleswig-Holstein
Interessen: Reisen, Blödeln, Politik, Lesen u.a.m.
Sternzeichen: Stier
Schleswig-Holstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

TAS Norderstedt
Marek und Jola (Namen geändert) sind alkoholkrank und leben auf der Straße, unter anderem vom Verkauf des Straßenmagazins Hinz und Kunzt. Jola ist trocken und krankenversichert, Marek nicht. Deshalb ist es auch nicht möglich, ihn stationär entgiften zu lassen, weil das kein Notfall ist. Immerhin ist er, nachdem er immer elender aussah, im Krankenhaus als Notfall untersucht worden, Ergebnis: Der erwartete Lebenschaden, aber keine bösartige Erkrankung wie befürchtet.

Entgiften muss er also allein, und das wird schwierig. Gestern hat er angefangen und nichts mehr getrunken, jetzt sitzt er zitternd vor mir. Immerhin hat er noch keinen Krampfanfall gehabt. Im Krankenhaus gibt man den Leuten Beruhigungsmittel wie Diazepam, gegen das Zittern, die Unruhe und zur Vorbeugung von Krampfanfällen. Aber die kriegt man nicht so einfach.

Da trifft es sich gut, dass mir ein regelmäßiger Containertagebuch-Leser kürzlich 50 Euro in die Hand gedrückt hat, "für deine Arbeit". Ich gehe also in die nächste Apotheke, lege meinen Arztausweis vor und kaufe die Tabletten. erkläre der Apothekerin auch, was ich damit will. Vorher habe ich mich in der zuständigen Psychiatrie erkundigt, wie man die Dinger bei einem Entzug dosiert. Wobei das nicht so einfach ist, wenn man den Menschen nicht ganztags unter Kontrolle hat, und ich deshalb nicht bei weitem so hoch dosieren kann wie in der Klinik.

Zurück in der TAS, bekommt der zitternde Marek eine Tablette zum Einnehmen - schon bald wird er ruhiger und zieht sich auf ein Sofa zurück. Eine Stunde kann ich ihn noch beobachten, dann ist meine Sprechstunde zu Ende. In der Stunde passiert nichts, Jola bekommt drei Tabletten von mir mit dem Auftrag, ihm die nach und nach zu geben, und auf jeden Fall eine für abends vorm Schlafengehen aufzuheben. Morgen wollen wir uns wieder in der TAS treffen, dann sehen wir weiter. Für Notfälle hat die TAS meine Mobilnummer.

Ob das klappt, weiss ich nicht. Weil so eine Entgiftung während der Obdachlosigkeit schwieriger ist als in einer Wohnung. Aber Marek hat bessere Chancen als andere "Kollegen", weil er eine Freundin hat, die sich um ihn kümmert. Das haben nicht viele Männer in dieser Lage. Und eine die sich mit Alkoholentgiftung auskennt. Weil sie das schon selber durchgemacht hat, und nicht nur einmal.

__________________
gastregistrieren
smilie_flags_kl
Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
- Kurt Tucholsky -

06.09.2018 08:31 Grizzly ist offline E-Mail an Grizzly senden Homepage von Grizzly Beiträge von Grizzly suchen Nehmen Sie Grizzly in Ihre Freundesliste auf
COOLmann COOLmann ist männlich

Alter: 57
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-64.jpg


Dabei seit: 03.12.2014
Beiträge: 1.683
Herkunft: Thüringen
Interessen: Streifzüge durch dass www über alles Aktuelle, Gaming, Technik
Beruf: Maschinenbauingenieu r mit Tätigkeit als Metallbauer
Sternzeichen: Jungfrau
Benutzt Du ein Grafikprogramm?: paint.net oder noch einfachere
Thüringen

Themenstarter Thema begonnen von COOLmann
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe selbst Bekannte in meinem Umfeld die zwar
arbeiten (einzel-selbstständig), die aber bei der medizinischen
Versorgung keinerlei Unterstützung vom Staat oder einer Kasse
bekommen. Sollten sie vielleicht einen Asylantrag im eigenen
Land stellen? Oder die Familien mit einer Bescheinigung für eine
Sozialwohnung, die sie sich an die Wand nageln können?
Alternativ die Hartz4 Bezieher, die zum Umzug in eine "billigere"
Wohnung innerhalb von 3 Monaten verpflichtet werden. Finden sie
diese nicht wird auch der Mietzuschuß für die alte Wohnung
gestrichen. Sozusagen eine kalte Entmietung mit Zwischenparken
in einem Obdachlosenheim. Wenn es denn genug Obdachlosen-
wohnungen gäbe.... aber Asylheime wachsen wie Pilze aus dem
Boden.
Man kann sich dem "rechten Wutbürger" anschließen oder aber
einer neuen Idee folgen: "Aufstehen"

__________________
Wenn am Abend noch das Feuer brennt hat der Schmied den Feierabend verpennt.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von COOLmann: 06.09.2018 18:50.

06.09.2018 18:47 COOLmann ist offline E-Mail an COOLmann senden Beiträge von COOLmann suchen Nehmen Sie COOLmann in Ihre Freundesliste auf
Grizzly Grizzly ist männlich

Alter: 68
Admin


images/avatars/avatar-55.gif


Dabei seit: 27.05.2008
Beiträge: 10.789
Herkunft: Schleswig-Holstein
Interessen: Reisen, Blödeln, Politik, Lesen u.a.m.
Sternzeichen: Stier
Schleswig-Holstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Lieber COOLmann, das stimmt nicht.
Asylheime wachsen nicht wie Pilze aus dem Boden, auch da gibt es noch jede Menge Bedarf, ich sitz an der Quelle für Asylbewerber wie für Obdachlose.

Das Problem der kleinen Selbständigen, die sich keine Krankkenkasse leisten können, kenne ich auch. Wir bräuchten eine staatliche Pflichtversicherung für alle ähnlich der geforderten Bürgerversicherung (Grüne/Linke, zT SPD), aber da schreien die Konservativen und die Liberalen sowieso. Die AfD-Faschisten haben das übrigens auch nicht im Programm.

Generell gibt es natürlich zu wenig Wohnungen, und die es gibt, werden oft luxussaniert und sind dann nicht mehr bezahlbar. Immobilienspekulanten gehören drakonisch bestraft, und ihre Immobilien konfisziert. Die Wut der Wutbürger muss umgelenkt werden - wenn sie sich gegen die Schwächsten der Schwachen dh die Flüchtlinge wenden, dann sind sie nur noch feig, und das muss ihnen so auch ins Gesicht geklatscht werden, so lang bis sie's merken oder die Knochen kaputt sind.

__________________
gastregistrieren
smilie_flags_kl
Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
- Kurt Tucholsky -

11.09.2018 11:43 Grizzly ist offline E-Mail an Grizzly senden Homepage von Grizzly Beiträge von Grizzly suchen Nehmen Sie Grizzly in Ihre Freundesliste auf
COOLmann COOLmann ist männlich

Alter: 57
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-64.jpg


Dabei seit: 03.12.2014
Beiträge: 1.683
Herkunft: Thüringen
Interessen: Streifzüge durch dass www über alles Aktuelle, Gaming, Technik
Beruf: Maschinenbauingenieu r mit Tätigkeit als Metallbauer
Sternzeichen: Jungfrau
Benutzt Du ein Grafikprogramm?: paint.net oder noch einfachere
Thüringen

Themenstarter Thema begonnen von COOLmann
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bleibt also nur eins: Folgt der sozialen Sammelbewegung
"Aufstehen".

__________________
Wenn am Abend noch das Feuer brennt hat der Schmied den Feierabend verpennt.
11.09.2018 19:04 COOLmann ist offline E-Mail an COOLmann senden Beiträge von COOLmann suchen Nehmen Sie COOLmann in Ihre Freundesliste auf
Grizzly Grizzly ist männlich

Alter: 68
Admin


images/avatars/avatar-55.gif


Dabei seit: 27.05.2008
Beiträge: 10.789
Herkunft: Schleswig-Holstein
Interessen: Reisen, Blödeln, Politik, Lesen u.a.m.
Sternzeichen: Stier
Schleswig-Holstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

TAS Norderstedt an einem Mittwoch
Ich hab an diesem Tag keine Sprechstunde, bin aber telefonisch ansprechbar. Eben bekomme einen Hilferuf von dort, es sitzt da einer mit blutendem Auge. Da ich kein Augenarzt bin, sag ich, der soll sofort in die nächste Augenambulanz gehen, die TAS organisiert eine Begleitung, weil der Mann gehbehindert ist und schlecht Deutsch spricht. Die Krankenhäuser in unserer Umgebung kenne ich inzwischen so gut, dass ich mich darauf verlasse, dass sie einen gefährlichen Notfall wie diesen auch dann behandelt, wenn der Betroffene, wie hier, nicht krankenversichert ist.

Donnerstag
Der Mann war dort, wurde auch behandelt, das Auge ist aufgrund einer alten Verletzung dick entzündet. Wenn er nicht bald operiert wird und bis dahin nicht regelmäßig Antibiotika nimmt, droht eine Hirnhautentzündung, die oft tödlich ausgeht. Das entnehme ich dem Arztbrief und der telefonischen Erklärung der Oberärztin. Nur, dass die aus fachlichen Gründen in einem anderen Krankenhaus passieren muss. Bis ich das so weit zusammen habe, ist es Abend und (fast) alles hat zu.

Freitag
Ich muss nach Kiel, Fortbildung. von unterwegs rufe ich in der TAS an und sag denen, sie sollen den Mann, so bald er auftaucht, mit Begleitung in das betrffende Krankenhaus schicken. Auf den Arztbrief sollen sie noch meinen Namen plus Mobilnummer schreiben. Irgendwann am Vormittag kommt er, seine Begleitung (eine regelmäßige TAS-Besucherin) und er bekommen Geld für die HVV-Fahrkarten und ziehen los. Den Verwaltungsmenschen in dem betreffenden Krankenhaus, mit dem ich wegen der Nicht-Krankenversicherung sprechen wollte, habe ich leider rnicht erreicht.

Irgendwann mittags, ich sitze im Vortrag, geht mein Telefon, die Nummer des Krankenhauses wird angezeigt. ich vertröste leise den Anrufer, verlasse den Saal und höre, dass er von der Krankenhausverwaltung ist. Ich erkläre die Sachlage und der Mann sichert zu, dass der Patient auf Risiko des Krankenhauses in der Augenklinik aufgenommen wird.

TAS, nächster Mittwoch
Als ich zu meiner regulären Sprechstunde komme, drückt mir die Leiterin einen Zettel in die Hand, ich möge diese Durchwahlnummer anrufen. Am anderen Ende ist eine Sozialarbeiterin des "Entlassungsmanagements" des betreffenden Krankenhauses.

Fortsetzung folgt, ich muss frühstücken und zur Praxis winkewinke

__________________
gastregistrieren
smilie_flags_kl
Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
- Kurt Tucholsky -

20.09.2018 06:56 Grizzly ist offline E-Mail an Grizzly senden Homepage von Grizzly Beiträge von Grizzly suchen Nehmen Sie Grizzly in Ihre Freundesliste auf
COOLmann COOLmann ist männlich

Alter: 57
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-64.jpg


Dabei seit: 03.12.2014
Beiträge: 1.683
Herkunft: Thüringen
Interessen: Streifzüge durch dass www über alles Aktuelle, Gaming, Technik
Beruf: Maschinenbauingenieu r mit Tätigkeit als Metallbauer
Sternzeichen: Jungfrau
Benutzt Du ein Grafikprogramm?: paint.net oder noch einfachere
Thüringen

Themenstarter Thema begonnen von COOLmann
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jetzt bin ich aber gespannt wie ein "Flitzebogen".
Die Dame vom Entlassungsmanagment treibt
entweder eine medizinische Sache um...die
Nachsorge nach der OP oder eine fiskalische...
die Suche nach einem Kostenträger.
nachdenken2

__________________
Wenn am Abend noch das Feuer brennt hat der Schmied den Feierabend verpennt.
21.09.2018 17:19 COOLmann ist offline E-Mail an COOLmann senden Beiträge von COOLmann suchen Nehmen Sie COOLmann in Ihre Freundesliste auf
Grizzly Grizzly ist männlich

Alter: 68
Admin


images/avatars/avatar-55.gif


Dabei seit: 27.05.2008
Beiträge: 10.789
Herkunft: Schleswig-Holstein
Interessen: Reisen, Blödeln, Politik, Lesen u.a.m.
Sternzeichen: Stier
Schleswig-Holstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt eine Krankenstube für Obdachlose, d.h. eine Art Kurzzeitpflegestation, im ehemaligen Hafenkrankenhaus auf St. Pauli. Ich kenne die Einrichtung, eine der dortigen Krankenschwestern gehörte zu unserem Medizin-Team beim Papst-Besuch. Allerdings hatte ich die momentan gar nicht auf dem Schirm, weil ich wusste dass es dort eine Warteliste gibt, d.h. ich vermutete, dass dort fast immer ausgebucht ist.

Umso erstaunter war ich, dass die Krankenhaus-Sozialarbeiterin für unseren Patienten dort ein Bett ergattert hatte, wenn er voraussichtlich nächsten Montag nach der Op. entlassen wird. Denn eine Entlassung in die Obdachlosigkeit würde die Wundheilung und damit den Op-Erfolg gefährden, das seh ich auch so.

Ich bin beeindruckt. Und das in einem Krankenhaus mit privatem Träger.

__________________
gastregistrieren
smilie_flags_kl
Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
- Kurt Tucholsky -

22.09.2018 06:04 Grizzly ist offline E-Mail an Grizzly senden Homepage von Grizzly Beiträge von Grizzly suchen Nehmen Sie Grizzly in Ihre Freundesliste auf
Grizzly Grizzly ist männlich

Alter: 68
Admin


images/avatars/avatar-55.gif


Dabei seit: 27.05.2008
Beiträge: 10.789
Herkunft: Schleswig-Holstein
Interessen: Reisen, Blödeln, Politik, Lesen u.a.m.
Sternzeichen: Stier
Schleswig-Holstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

PS
Natürlich sucht die Krankenhausverwaltung nach einen fiskalischen Kostenträger, das ist ihr gutes Recht. Das wird in solchen Fällen immer so gemacht, mal mit Erfolg, mal ohne. Aber damit hab ich nix mehr zu tun, denn die Angaben, die ich dazu machen kann, hab ich gemacht.

__________________
gastregistrieren
smilie_flags_kl
Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
- Kurt Tucholsky -

22.09.2018 06:10 Grizzly ist offline E-Mail an Grizzly senden Homepage von Grizzly Beiträge von Grizzly suchen Nehmen Sie Grizzly in Ihre Freundesliste auf
COOLmann COOLmann ist männlich

Alter: 57
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-64.jpg


Dabei seit: 03.12.2014
Beiträge: 1.683
Herkunft: Thüringen
Interessen: Streifzüge durch dass www über alles Aktuelle, Gaming, Technik
Beruf: Maschinenbauingenieu r mit Tätigkeit als Metallbauer
Sternzeichen: Jungfrau
Benutzt Du ein Grafikprogramm?: paint.net oder noch einfachere
Thüringen

Themenstarter Thema begonnen von COOLmann
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Passend zum Thema ein Beitrag von bento in dem
vor Ort in Hamburg die Situation von verschiedenen
Blickwinkeln beschrieben wird. U.a. auch die zunehmende
Zahl von "Osteuropäern", die auf der Suche nach einer
Existenz nach Deutschland kommen. Und immer wieder
die entscheidende Frage: Sind sie legal in Deutschland?
Wenn nicht, bleibt wirklich nur noch die "ehrenamtliche" Hilfe.
https://www.bento.de/politik/suechtig-au...c1f42e#refsponi

__________________
Wenn am Abend noch das Feuer brennt hat der Schmied den Feierabend verpennt.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von COOLmann: 22.09.2018 18:35.

22.09.2018 18:34 COOLmann ist offline E-Mail an COOLmann senden Beiträge von COOLmann suchen Nehmen Sie COOLmann in Ihre Freundesliste auf
Grizzly Grizzly ist männlich

Alter: 68
Admin


images/avatars/avatar-55.gif


Dabei seit: 27.05.2008
Beiträge: 10.789
Herkunft: Schleswig-Holstein
Interessen: Reisen, Blödeln, Politik, Lesen u.a.m.
Sternzeichen: Stier
Schleswig-Holstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sorry, lieber COOLmann,
ich bin zur Zeit ausser Landes dh auf Vollhorst/Söder-Territorium und kriege nicht alles mit, was im Netz abgeht.
ALSO:
Osteuropäer wie Polen, Tschechen, Rumänen und Bulgaren sind alles EU-Ausländer und halten sich hier legal auf. Andererseits sind sie oft nicht krankenversichert bzw ihre einheimische Versicherung zahlt hier nicht. Es gibt ein paar Möglichkeiten zB der Suchthilfe un Polen, die aber so schikanös sind, dass sie unter wahrgenommen werden.
Ausserdem war der oben Genannte (der inzwischen in der Caritas-Krankenstube für Obdachlose liegt) wirklich ein Notfall, der wär auf dem Weg nach Polen in eine ungesicherte Versorgung womöglich gestorben.

__________________
gastregistrieren
smilie_flags_kl
Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
- Kurt Tucholsky -

01.10.2018 22:39 Grizzly ist offline E-Mail an Grizzly senden Homepage von Grizzly Beiträge von Grizzly suchen Nehmen Sie Grizzly in Ihre Freundesliste auf
Seiten (20): « erste ... « vorherige 18 19 [20] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Weitblickerforum » Vagabundentreff » Villa Kunterbunt » Weltgeschehen » Flüchtlingsbetreuung/Containertagebuch

Impressum


Besucher im Forum heute : 237

Besucher im Forum Gestern : 263

Besucher im Forum Gesamt :1195308

Tagesbesucherrekord : 2125 am 25.02.2017


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

Valid XHTML 1.0

Style by det1706 © 2006  NSW-Forum