Märchenhaftes "Thüringer Meer"

      Märchenhaftes "Thüringer Meer"

      Heute führt uns der Ausflug zum "Thüringer Meer", eine Staustufenkaskade
      im oberen Saaletal. Die wohl bekanntesten Abschnitte sind die Bleilochtalsperre
      und der Hohenwartestausee.

      thueringer-meer.de/regio.htm

      Im Zentrum liegt Saalburg mit einem Stützpunkt für "Dampferfahrten".
      Aber da war es heute so überfüllt, so das wir ein paar Kilometer
      außerhalb die Burg Burgk besucht haben.
      Schließlich gab es da heute einen Event unter dem Thema "Märchen".
      Images
      • IMAG0023.jpg

        1.29 MB, 2,048×1,536, viewed 30 times
      • IMAG0022.jpg

        1.64 MB, 1,536×2,048, viewed 30 times
      • IMAG0038.jpg

        827.74 kB, 1,536×2,048, viewed 29 times
      Wenn am Abend noch das Feuer brennt hat der Schmied den Feierabend verpennt.

      Post was edited 1 time, last by “COOLmann” ().

      Eine beschauliche Gegend mit einem provinzialem Burg-Schlößchen.
      Denn nicht jeder kleine Herzog konnte sich ja einen Protzpalast wie seine
      großen Kollegen hinbauen. Doch "klein" bedeutet nicht weniger "fein".
      Nach dem uns die Gaugler begrüßt hatten (Die Drachen waren auf der Suche
      nach bösen Kindern) kamen die Raubritter und knöpften uns reichlich
      Brückenzoll ab. Nachdem wir uns davon leidlich erholt hatten schlenderten wir
      durch das Treiben der Musikanten, Händler, Handwerker und Schauspieler.
      Ab und an kreuzten auch wackere Landsknechte und ehrsame Burgfräulein unseren
      Weg.
      Images
      • IMAG0028.jpg

        851.58 kB, 1,536×2,048, viewed 28 times
      • IMAG0039.jpg

        801.56 kB, 2,048×1,536, viewed 27 times
      Wenn am Abend noch das Feuer brennt hat der Schmied den Feierabend verpennt.
      Ganz verlockend war auch das Burginnere...schon allein wegen
      der kühlen Mauern. Dieses Gebäude hat ja Jahrhunderte erlebt.
      Doch manches kommt einem so "neuzeitlich" bekannt vor, daß einem
      schon wieder ein Schauer über den Rücken läuft.
      Ich hab da mal ein paar Dinge ans Licht geholt.
      Was glaubt Ihr ist das am besten ausgestattete Zimmer im Schloß?
      Klar, genau wie heute ...der "Hobbyraum".
      Oder wie nennt man heute das Schlafzimmer? :zwinker2:
      Also hier ein Blick ins "Prunkzimmer" mit angeschlossenem Schlafgemach.
      Images
      • IMAG0036.jpg

        917.14 kB, 1,536×2,048, viewed 25 times
      Wenn am Abend noch das Feuer brennt hat der Schmied den Feierabend verpennt.
      Eine zeitlang wurde die Burg auch als Jagdschloß genutzt.
      Aus diesem Grund befindet sich auch noch eine Jagdwaffen-
      sammlung dort. Die alte Flinten (ab dem 17.Jhd.) sind leider hinter
      dem dicken Glas kaum zu fotographieren. Doch einen besonderen
      Leckerbissen der Ingenieurskunst hab ich dennoch mitgebracht.
      Was mach ein Jäger, wenn er mit einer Flinte auf Vogeljagd gehen
      will? Ein Schuß und der Schwarm haut ab...........
      Da noch keine Schalldämpfer erfunden waren mußte ein Luftgewehr
      her. Diese Windbüchsen (Der Behälter war mit Druckluft gefüllt und reichte
      für bis zu 20 Schuß.) gab es immerhin schon im 18. Jhd.
      Images
      • IMAG0033.jpg

        949.38 kB, 2,048×1,536, viewed 22 times
      Wenn am Abend noch das Feuer brennt hat der Schmied den Feierabend verpennt.

      Post was edited 1 time, last by “COOLmann” ().

      In den langen Gängen der Galerie des Rittersaales hängen
      die Portraits der Ahnen der Burgherren. Vom kleinen Kind,
      welches im Alter von einem Jahr starb bis hin zu Herzögen etc.
      Und manch verrückte Lebensgeschichte verbirgt sich hinter
      den alten Ölgemälden. Eine Episode aus alter Zeit ist hier angehängt:
      Images
      • IMAG0032.jpg

        688.55 kB, 1,536×2,048, viewed 19 times
      • IMAG0031.jpg

        676.49 kB, 2,048×1,536, viewed 19 times
      Wenn am Abend noch das Feuer brennt hat der Schmied den Feierabend verpennt.

      Post was edited 1 time, last by “COOLmann” ().

      Ach so...ja...da hab ich wohl etwas ganz verdrängt. :kopfkratz:
      Thema war ja "Märchenhaftes auf Burg Burgk"
      Als Erwachsener schaut man da ganz anders hin als die Kinder.
      Aber ein klein wenig mehr als die Drachen habe ich doch noch
      auf der Cam gefunden.
      Erinnert Euch diese Installation an was?
      Images
      • IMAG0029.jpg

        928.1 kB, 2,048×1,536, viewed 13 times
      Wenn am Abend noch das Feuer brennt hat der Schmied den Feierabend verpennt.

      Post was edited 1 time, last by “COOLmann” ().

      Weiter oben tauchte schon mal der Ort "Saalburg" auf.
      Erinnert er Euch an etwas? :kopfkratz:
      Na klar...dort findet alljährlich ein Rave-Event apokalyptischen Ausmaßes
      am Ufer des Bleiloch-Stausees statt. Er läuft unter dem Motto "Sonne, Mond und
      Sterne" . Die aufgebauten Lokations konnte ich bei der Anfahrt auf Burg "Burgk"
      schon mal begutachten. Für solche Sachen bin ich schon zu alt. 07.-09.08.2015
      Line up und Infos/Fotos hier entlang:
      sonnemondsterne.de/

      PS.: Da es sich um eine Location mit integriertem Camping handelt (ca. 35000 Besucher
      werden erwartet) werden streng limitierte Besucherkarten ausgegeben und auch eine
      "Zeltplatz-Ordnung" ist einzuhalten. Eine der wohl interessantesten Fragen habe ich aus
      obiger Quelle mal entnommen.
      Mein Hund steht auf Techno. Darf ich ihn mitbringen?
      Nein. Bitte erspare deinem Tier den Stress und Lärm. Selbst wenn sich dein Hund sonst in vollen Kneipen pudelwohl fühlt,
      ist ein Festival noch einen ganzen Zacken stressiger. Abgesehen davon stehen nicht alle anderen Festivalbesucher
      auf Hunde, Leguane, Kanarienvögel und was man sonst so zuhause hegt und pflegt.
      Wenn am Abend noch das Feuer brennt hat der Schmied den Feierabend verpennt.

      Post was edited 2 times, last by “COOLmann” ().