Ohrwuermer

      Wenn man im Fernsehen einen Ohrwurm hört und nur den - englischsprachigen - Refrain im Ohr behält, wird's schwierig. Zum Glück erinnerte sich Schnuppi an eine deutsche Version von Juliane Werding, und darüber wurden wir fündig.


      Nights in White Satins von den Moody Blues

      Und hier das von der damals 17jährigen Juliane.

      :reg:
      :wechsel:
      Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
      - Kurt Tucholsky -

      Post was edited 1 time, last by “Grizzly” ().

      Wenn einem nur noch die Melodie eines Lieds im Kopf herumschwirrt, wird's noch schwieriger.
      "Am Fenster" von CITY ist so ein Fall. Bei meinen Berlin-Fahrten auf der Transit-Autobahn, wo ich über weiter Strecken nur DDR-Sender reinbekam, hörte ich es oft - zuletzt war es Hintergrundmusik bei einem Krimi (schon wieder vergessen, welcher - wahrscheinlich ein ostdeutscher), und seitdem ist es ein Ohrwurm in meinem Kopf. Zum Glück wurde es gestern im NDR gespielt, und ich hörte es im Autoradio (auf dem Rückweg von einer Anti-Nazi-Demo in Bad Segeberg).


      (Original von 1978)

      ... und hier nochmal in voller Länge (17 Minuten):

      :reg:
      :wechsel:
      Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
      - Kurt Tucholsky -

      Post was edited 5 times, last by “Grizzly” ().

      Der kürzlich verstorbene Leonard Cohen ist ein Sänger, dessen Lieder man am besten bei Kerzenlicht hört, wenn möglich zusammen mit der Person die man liebt. Auch wenn dieser Text samt den Bildern des Videos alles andere als friedlich ist.


      :reg:
      :wechsel:
      Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
      - Kurt Tucholsky -

      Post was edited 2 times, last by “Grizzly” ().

      COOLmann wrote:

      Ich wollte es vor Wochen schon einstellen.
      Doch erst jetzt gibt es auch ein offizielles
      Video dazu.
      Ein Song für mehr Verständigung unter den Menschen,
      Hilfsbereitschaft und Konzentration auf das friedliche
      Leben. "Ich bin mehr als meine Identifikationsnummer!"
      Eben jene besungene ID.(Bildlich der Fingerprint)
      M.P. Kelly feat. Gentleman
      [youtube]lKqdEjvnH04[/youtube]

      Kannst Du das Video nochmal reinstellen - einfach die Betreffzeile kopieren und ihr einfügen, ohne ein Eckiges-Klammer-Zeichen davor bzw. dahinter ?
      :reg:
      :wechsel:
      Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
      - Kurt Tucholsky -
      Das ist wirklich schön. V.a. der Text, danke auch für die Übersetzung - mit dem Verständnis von Liedtexten hab ich trotz Sprachkenntnissen meine Probleme.
      :reg:
      :wechsel:
      Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
      - Kurt Tucholsky -

      Post was edited 1 time, last by “Grizzly” ().

      Gestern im Tatort. Der später mordgeständige Polizist Ansgar Matzerath (Peter Lohmeyer) sing am Steuer seines Streifenwagens diesen alten Ohrwurm von Jonny Cash, während die verkaterten Kommissare Anna Janneke und Paul Brix hinter ihm ihren Rausch von heute Nacht ausschlafen.



      Text:
      I find it very, very easy to be true
      I find myself alone when each day is through
      Yes, I'll admit that I'm a fool for you
      Because you're mine, I walk the line.

      As sure as night is dark and day is light
      I keep you on my mind both day and night
      And happiness I've known proves that it's right
      Because you're mine, I walk the line.

      You've got a way to keep me on your side
      You give me cause for love that I can't hide
      For you I know I'd even try to turn the tide
      Because you're mine, I walk the line.

      I keep a close watch on this heart of mine
      I keep my eyes wide open all the time
      I keep the ends out for the tie that binds
      Because you're mine, I walk the line
      Because you're mine, I walk the line
      Because you're mine, I walk the line.

      Das Lied stammt von Jonny Cash aus dem Jahr 1955. Mehr dazu:
      de.wikipedia.org/wiki/I_Walk_the_Line
      :reg:
      :wechsel:
      Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
      - Kurt Tucholsky -

      Post was edited 4 times, last by “Grizzly” ().

      Jaja...die schöne alte Zeit. Mittlerweile bin ich dahinter gekommen das meine
      mangelnden lyrischen Englischkenntnisse viele der Songs von damals in der
      Wahrnehmung verfälscht haben. Eine gute Melodie und ein mitreißender Rythmus
      hat schon gereicht. Wen interessiert schon der Text?
      Doch mittlerweile schwant mir, welche wichtigen Massages in so manchen der
      Songs steckte. Jonny Cash (oder witziger Jonny Bargeld) hat sich alle Mühe gegeben
      die Gefühle für einen Mitmenschen als Richtschnur für seinen Lebensweg lyrisch zu
      verpacken. Für einen Zuhörer mit englischen Grundkenntnissen eher nicht leicht
      erhörbar. Deshalb bin ich absoluter Fan einer Radiobeitragsreihe des MDR Thüringen.
      Dort werden Songs meiner Jahrgänge so richtig im Zusammenhang erklärt.
      Gerade gestern ein absoluter Discoknaller der 70iger (auch in der DDR):
      Jethro Tull "Locomotive Breath"
      Wer hätte gedacht, das der Song direkt an den die Berichte des "Club of Rom" andockt?
      de.wikipedia.org/wiki/Club_of_Rome
      Den Song kennt bestimmt jeder, wer nicht gibt es nicht zu.
      Deshalb hier nur der Link zum Podcast des MDR Thüringen.
      mdr.de/mdr-thueringen/podcast/…locomotive-breath100.html
      Wenn am Abend noch das Feuer brennt hat der Schmied den Feierabend verpennt.